Mittwoch, 13. November 2013

Klangskulptur #2: Stranded



Kommentare:

  1. Hallo Jan, aus irgendeinem Grund habe ich Deinen Kommentar erst jetzt gesehen.

    Ich habe dafür Kamioooka, einen kostenlosen modularen Software-Synth, benutzt, wobei natürlich hauptsächlich FM-Synthese im Spiel war ;) das Ganze ging dann noch durch das Reverb-Plugin von Ableton Live, was ich als Sequencer benutze.

    AntwortenLöschen